Aktuelles

Ronny Budach wird deutlich: „Wir haben uns das schon etwas stärker vorgestellt“, sagt der Abteilungsleiter Planung im Ehinger Stadtbauamt beim Informationsabend in Dächingen zur Reaktion der Grundstückseigentümer, die als Anlieger an der Backbone- Trasse als Erste vom Breitbandausbau mit Glasfaserkabel profitieren könnten.

Warten auf den Netzbetrieb

Quelle: www.swp.de, erschienen am 25.07.2017, Autor Andreas […]

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Ministeriums für Inneres und Digitalisierung zur Sanierung des Siedlungsweges liegt vor. Somit ist die Förderung der Maßnahme im Rahmen des Straßensanierungsprogramms laut Bürgermeister Sven Kneipp garantiert.

Glasfaser für Siedlungsweg Merklingen

Quelle: www.schwaebische.de, erschienen am 21.07.2017, Autor Brigitte Scheiffele

Komm.Pakt.Net ist dem Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) beigetreten.
BREKO repräsentiert den Großteil der deutschen Festnetzwettbewerber. Seine Mitglieder setzen klar auf die zukunftssichere Glasfaser und zeichnen aktuell für mehr als 60 Prozent des wettbewerblichen Ausbaus mit direkten Glasfaseranschlüssen (FTTB / FTTH) verantwortlich.

Vorstellung Komm.Pakt.Net als neues BREKO-Mitglied

Quelle: NET 4/2017

Landrat Heiner Scheffold kritisiert die Telekom, die den Breitbandausbau über den kommunalen Zusammenschluss Komm.Pakt.Net. durch ihr Vorgehen behindert. Trotz anfänglich gegenteiliger Aussagen, kündigt die Telekom nun doch einen Ausbau in den ländlichen Gebieten an. Mit Vectoring statt Glasfaser.

Die Südwestpresse berichtete am 10. April 2017. Lesen Sie den ganzen Artikel hier.