Pressemitteilungen

Breitbandnetz in Erbach geht in Betrieb

Erfreuliche Nachrichten für alle Bürger der Stadt Erbach: Nur wenige Wochen nach der Übergabe der Breitbandinfrastruktur an die NetCom BW in den Stadtteilen Bach, Dellmensingen, Donaurieden, Ersingen und Ringingen, konnte am 28.04.2022 das neugebaute Glasfasernetz in Betrieb genommen werden. Zu diesem freudigen Anlass hatte Bürgermeister Achim Gaus unter anderem Landrat Heiner Scheffold, Bernhard Palm, Vorsitzender der Geschäftsführung der NetCom BW, Norman Kreeb von Komm.Pakt.Net, weitere Vertreter der an der Planung und am Bau beteiligten Firmen sowie die Stadträte der Stadt nach Erbach eingeladen.

Begonnen hatte der Ausbau des Breitbandnetzes rund um Erbach zunächst mit der Anbindung der verschiedenen Stadtteile an das Backbone-Netz des Alb-Donau-Kreises sowie der Verlegung von Glasfaserleitungen bis zu den einzelnen Hausanschlüssen. Dafür waren umfangreiche Tiefbaumaßnahmen nötig, die von der Stadt Erbach und Komm.Pakt.Net verantwortet und von der Netze BW GmbH umgesetzt wurden. Nach Fertigstellung des Tiefbaus wurde die aktive Technik durch die NetCom BW aufgebaut und installiert.

Durch das Ausbauprojekt werden nun rund 125 Privathaushalte und Gewerbebetriebe in Erbach mit schnellem Internet versorgt. Für diesen Schritt in eine digitale Zukunft wurden – mit großer Unterstützung des Landes Baden-Württemberg – insgesamt rund 6,4 Mio. Euro investiert.

Foto: © Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Komm.Pakt.Net KAöR

Neue Str. 40

89073 Ulm